Schießleistungsgruppe im Okinawa-Karate Berlin

>> Ho-Jutsu - die Kunst des Schießens <<

 

"Herzlich Willkommen in Deutschlands erster Kampfkunstschule mit Schußwaffenausbildung"

 

Liebe Besucher, sicherlich fragen sich jetzt einige, was denn eine Schießleistungsgruppe in einer traditionellen Kampfkunstschule zu suchen hat.

 

 Nun, die Antwort ist recht einfach, seit über 1000 Jahren schon kennt man in Asien das Schwarzpulver. Damit einher ging auch die Entwicklung schwarzpulverbasierter Schußwaffen.

 

In Japan ist seit der Mitte des 16. Jahrhunderts der Gebrauch von Schußwaffen unter dem Begriff "Ho-Jutsu", neben den üblicherweise genutzten Katana-Schwertern durch die dortigen Samurai-Krieger nachgewiesen.

 

Spätestens seit 1609 ist dieses Ho-Jutsu, durch die Invasion des japanischen Satsuma-Klans auch auf Okinawa nachweisbar.

 

Schußwaffen gehören also schon sehr lange zu den traditionellen asiatischen Kampfkünsten.

 

In unserer Schule bieten wir als derzeit erste Kampfkunstschule in Deutschland den Unterricht zum sportlichen Schießen mit Lang- und Kurzwaffen für Klein- und Großkaliber an.

 

Schießen entspannt aktiv und macht Spaß.

 

Der Unterricht fördert in erster Linie die Fokusierung und Konzentrationsfähigkeit unserer Schützenschüler.

 

Eine ausgeprägte Hand-Auge-Koordination in Verbindung mit einer kontrollierten Atmung ermöglichen unseren Schützen auch unter körperlicher Belastung die geforderten Disziplinen erfolgreich durchzuführen.

 

Im Laufe des Schießtrainings erlernen unsere Schüler mit Anspannung und Stress erfolgreich umzugehen und diese abzubauen, somit rundet das angebotene Schießtraining (Ho-Jutsu) unser Unterrichtsangebot auch in diesem Bereich harmonisch ab.

 

Wir sind hierbei mit unserer Schießleistungsgruppe dem Bund Deutscher Sportschützen angeschlossen und orientieren uns bei unserer Schußwaffenausbildung an den Disziplinen und Ausbildungsrichtlinien des BDS e.V.

 

Durch unsere Schießleistungsgruppe verbinden wir auf derzeit einzigartige Weise historisches mit modernem.

 

Wer nun Interesse hat, etwas mehr über unsere Schießleistungsgruppe zu erfahren oder ihr beizutreten, ist gerne eingeladen, sich mit uns in Kontakt zu setzen.